Suche
  • Rebeka Furrer

Voluntaria: ein Zeichen der Solidarität in der Corona-Zeit

Von Rebeka Furrer & Samira Harperink (Muller Healthcare Consulting)

#covid19 #solidarity #voluntaria #carebase


Die COVID-19 Pandemie hat innert kürzester Zeit vieles verändert und Personen, Unternehmen sowie Staaten dazu gedrängt, sich rasch auf eine komplett neue Situation einzustellen. Nebst zahlreichen negativen Aspekten der aktuellen Situation, gibt es dennoch auch positive Elemente, die wir aus dieser Krise mitnehmen. Dazu gehören ohne Zweifel die Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Schweizer Bevölkerung. In den verschiedensten Bereichen boten unzählige Menschen ihre Hilfe an – sei es, um Einkäufe zu erledigen, mit dem Hund spazieren zu gehen oder Pflegepersonal in jeglicher Hinsicht zu unterstützen. Doch wie wird eigentlich sichergestellt, dass sich Hilfesuchende und -anbietende auch tatsächlich finden?

In den vergangenen Wochen wurden verschiedene Plattformen neu aufgebaut, die darauf abzielen, Anbieter und Nachfrager von Hilfe zu verbinden. Medignition und CareBase haben sich hierfür zusammengeschlossen und innerhalb von nur wenigen Tagen eine lebensfähige Plattform auf die Beine gestellt, die es erlaubt, Helferinnen und Helfer spezifisch mit Schweizer Gesundheitsinstitutionen zu verbinden: die Geburtsstunde von Voluntaria. Nach nur 48 Stunden hatten sich schon über 100 Helferinnen und Helfer registriert und mittlerweile nutzen schon über 20 Gesundheitsinstitutionen die Plattform, um an die gesuchte Hilfe zu kommen.


Woher kam die Idee?

Zu Beginn der Krise haben zahlreiche Gesundheitsinstitutionen zu Hilfe und Solidarität aufgerufen. Insbesondere grössere Organisationen wurden folglich mit Freiwilligenanfragen überhäuft und kamen zum Teil kaum mehr mit dem Sichten der Bewerbungen nach. Im Kontrast dazu hatten kleinere Institutionen eher Mühe, an die dringend benötigte Hilfe zu kommen. Obwohl insbesondere Pflegepersonal gesucht wurde, war auch eine Nachfrage für andere Tätigkeitsfelder zu beobachten, wie z. B. Unterstützung in der Reinigung, Küche oder Administration. Um das «Matching» zwischen den Helferinnen und Helfer sowie den Gesundheitsinstitutionen zu vereinfachen wurde Voluntaria ins Leben gerufen.


Wie funktioniert Voluntaria?

Auf der Plattform können sich Helferinnen und Helfer sowie Gesundheitsinstitutionen schnell, einfach und umsonst registrieren. Die Helferinnen und Helfer geben nebst einigen persönlichen Daten hauptsächlich ihre Qualifikationen und Verfügbarkeiten an. Wenn eine Gesundheitsinstitution Bedarf an Hilfe hat, kann sie sich auf Voluntaria anmelden und mit spezifischen Kriterien gezielt nach ihrem Bedarf suchen. Die intelligente Verknüpfung der Bedürfnisse von Spital- und Pflegeinstitutionen mit den Fähigkeiten von Hilfe-spendenden Personen macht Voluntaria einzigartig. Der Mechanismus vereinfacht den Auswahlprozess, entlastet die betroffenen Institutionen und verbessert die bedarfsgerechte Verteilung der Helferinnen und Helfer. Wenn eine Gesundheitsinstitution einen passenden Helfer findet, dann kann sie diesen direkt per E-Mail kontaktieren und die weiteren Schritte besprechen.


Über die Krise hinaus denken.

Die Krise lernt uns Einiges und zeigt erneut die hohe Bedeutung des Pflegepersonals auf. Gute und qualifizierte Fachkräfte im Gesundheitssektor sind ein essenzieller und zentraler Aspekt für ein funktionierendes Gesundheitswesen. Genauso wichtig ist es jedoch, dass das Personal den Weg zum Arbeitgeber findet, möglichst einfach und mit geringem administrativem Aufwand. Leider hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass dies nicht selbstverständlich ist, und schon vor der Krise ein Allokationsproblem von qualifiziertem Fachpersonal im Schweizer Gesundheitsmarkt vorlag.


Es gibt bereits unterschiedliche Initiativen, um qualifiziertes Personal und Leistungserbringer des Schweizer Gesundheitswesens zusammenzubringen. CareFair beispielsweise ist die Schweizer Jobmesse für Gesundheitsberufe und findet alle zwei Jahre in Zürich statt. Hier wird ermöglicht, dass Gesundheitsinstitutionen und potenzielles Fachpersonal erste Kontakte knüpfen und ein ungezwungener und unkomplizierter Informationsaustausch zwischen den Parteien stattfinden kann. Zudem können sich dort die Institutionen als potenzielle Arbeitgeber positionieren. Analog zu Voluntaria bietet deren Schwesterwebseite CareBase eine Plattform, über welche Gesundheitsinstitutionen qualifiziertes Fachpersonal suchen können – und dies nicht nur in Krisenzeiten.


Abschliessend ist festzuhalten, dass qualifiziertes und motiviertes Personal zentral ist für das Funktionieren eines Gesundheitswesens. Darüber hinaus ist es wichtig, den Weg zur passenden Gesundheitsinstitution so einfach wie möglich zu gestalten. Denn je höher die Anzahl an Matches zwischen Personal und Institution ist, desto besser und nachhaltiger funktioniert das ganze System.

Voluntaria ist eine ehrenamtliche Initiative von CareBase und medignition. Muller Healthcare Consulting hat die Implementierung unterstützt.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf den Webseiten: Voluntaria, CareBase & CareFair.

22 Ansichten